Wir haben nachgefragt

Vom StALU MM ist noch keine Antwort auf unseren Brief vom 29.3. eingegangen. Nach rund drei Wochen geduldigen Wartens haben wir heute einfach mal nachgefragt.

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Behörden, Müllverbrennungsanlage abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Wir haben nachgefragt

  1. Herbert Paul schreibt:

    Vielleicht ist ja die zuständige Abteilung im StALU MM so hochmotiviert beschäftigt mit der Suche nach Alternativen zur Müllverbrennung, dass sie keine Zeit zum antworten findet? Eine Lösung wie die in British-Columbia (Kanada) wäre auch in Rostock praktizierbar: Aus nicht-recycelbarem
    und nicht-kompostierbarem Hausmüll Äthanol herstellen. Ist das nicht ein guter Einwand der Genehmigungsbehörde gegen den Neu-Antrag von Vattenfall für die Müllverbrennung? Mehr auf https://noburnblog.wordpress.com/recycling/ethanolproduktion-bei-co2-einsparung/

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.