Verpasster Weltumwelttag

Seit 1972 findet jeweils am 5. Juni der Weltumwelttag statt, in rund 150 Staaten. Erst seit 1976 wurden an diesem Tag auch in Deutschland Aktionen zum Recycling, zur Naturzerstörung weltweit und zur Schärfung des Umweltbewusstseins organisiert.

In diesem Jahr fiel dieser nicht ganz unwichtige Tag auf den Pfingstmontag. Ist das der Grund für fehlende Aktivitäten oder liegt es am diesjährigen, vom Bundesumweltministerium vorgeschlagenen Motto „Umwelt macht natürlich glücklich“?

Der Verein „Rostocker Initiative für eine zukunftsfähige Kreislaufwirtschaft und gegen Müllverbrennung e.V.“ findet, dass wir zumindest in Rostock noch weit entfernt sind vom Bundes-Motto. Dazu gibt es hier zu viele „Baustellen“. Eine davon ist die hiesige Müllverbrennungsanlage im Überseehafen, die trotz eines eindeutigen und umfassend begründeten Urteils des Oberverwaltungsgerichtes M-V weiter betrieben wird. Weil der Investor und Betreiber auf Bundesebene Revision beantragt hat und darüber hinaus beabsichtigt, kurzfristig eine neue Genehmigung zu beantragen.

Das ist die Chance für alle gesundheits- und umweltbewussten Rostocker Bürger, den Weltumwelttag nachzuholen, indem sie die nur kurzzeitig ausliegenden (und noch kürzer angekündigten) Antragsunterlagen einsehen und ihre Einwände zum Vorhaben geltend machen, sobald diese Möglichkeit von der Genehmigungsbehörde terminiert wird.

Rostock braucht weniger Abfall-Verbrennung (und für diese eine deutlich bessere Rauchgasreinigung) und viel mehr Recycling. Mehr Recycling bedeutet weniger Rohstoffhunger und besitzt so neben den vielen lokalen und regionalen Wirkungen (mehr Beschäftigung, mehr Steuereinnahmen, mehr Gesundheit durch weniger Luftbelastung) auch eine friedensstiftende Komponente.

Seid dabei, wenn die neuen Antragsunterlagen für die alte Anlage nur vier Wochen lang ausliegen. Holzauge, sei wachsam!

Für detektivisch veranlagte Mitbürger: Findet die Terminankündigung für die Öffentlichkeitsbeteiligung auf der StALU-Webseite und mailt sie an recycling-rostock@freenet.de und an die Medien!

Kurzmitteilung | Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Behörden, Gesundheitsgefahren, Müllverbrennungsanlage, Recycling abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.