Zum Schaden noch den Spott?

Es reicht offenbar nicht, mittels der überdimensionierten Müllverbrennungsanlage („Sekundärbrennstoff-Heizkraftwerk“) im Rostocker Überseehafen viel recycelbares Material zu vernichten und dabei hochgiftige Schadstoffe in die Luft zu pusten (von den CO2-Belastungen ganz zu schweigen) – nein, nun gibt es auch noch ein mit EU-Mitteln gefördertes Projekt „

Neben den üblichen Schlagworten (Grüne Mobilität, Grüner Hausbau und Erneuerbare Energien) findet sich folgender Schwerpunkt: „Green waste and waste water processing (new approaches and technologies related to energy production from waste)“. Zu deutsch: Grüne Abfälle und Abwasserverarbeitung (neue Ansätze und Technologien im Zusammenhang mit der Energiegewinnung aus Abfällen). Also nicht etwa Kreislaufwirtschaft für Abfälle, sondern Energiegewinnung aus Abfällen! Dabei dürfte dann auch noch die (auch in Rostock anzusiedelnde!) Klärschlammverbrennung als „grün“ verkauft werden.

Am 28. und 29. September 2017 soll dazu in Rostock eine Tagung stattfinden: „BALTIC CLEAN TECHNOLOGY. Conference for sustainable solutions“ Vattenfall darf vortragen, wie auch andere Befürworter und Praktizierende der Müllverbrennung. Von Recycling hingegen keine Spur! Was ist daran GREEN?!  Wir Gegener der Müllverbrennung finden, dass hier EU-Mittel zukunftsfeindlich eingesetzt werden!

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Gesundheitsgefahren, Müllverbrennungsanlage, Recycling abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Zum Schaden noch den Spott?

  1. Homo politicus schreibt:

    Passt doch alles zusammen – eine Mogelpackung nach der anderen.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.