Jetzt oder nie! Deponie Spoitgendorf

Nur noch bis zum 9. Februar kann man die Unterlagen zum Planfeststellungsverfahren für die 16-ha-Erweiterung der Deponie beim StALU MM oder im Amt Güstrow-Land einsehen. Die umfangreichen Unterlagen stehen auch im Internet zur Verfügung, aber ebenfalls nur bis zum 9.2.!

Einwendungen hingegen können noch bis zum 21.2. beim StALU MM eingereicht werden. Auch das ist eine sehr knappe Frist angesichts des Materialumfanges, der durchgesehen werden sollte.

Unser Verein führt deshalb am Mittwoch, den 7.2. eine Informationsveranstaltung durch, um insbesondere die im direkten Umfeld der Deponie wohnenden Bürger, aber darüber hinaus natürliche alle Umwelt- oder/und Gesundheits-Engagierten zu den bedenklichen Aspekten der Deponie-Erweiterung zu informieren:

  • Mittwoch, 7.2.2018 ab 18:00 in
  • Plaaz, Gaststätte „Am Schmooksberg“, Dorfstraße 19
  • Referent ist Herr Klaus Koch vom Umweltnetzwerk Hamburg.
  • Er spricht zum Thema „Auswirkungen der Deponieplanungen in Spoitgendorf“.

Der Eintritt ist frei.

Jetzt oder nie! Es ist die letzte Gelegenheit, sich klug zu machen, Meinungen auszutauschen, Argumente zu erfahren, Einwendungen vorzubereiten! Wer diese Gelenheit verstreichen lässt, sollte sich später nicht über die Deponie beklagen oder gar klagen wollen.

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Abfall, Allgemein, Behörden, Deponie, Gesundheitsgefahren abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Jetzt oder nie! Deponie Spoitgendorf

  1. Rumpelstilz schreibt:

    Versucht mal, die StALU-Informationen auf der StALU-Webseite http://www.stalu-mv.de/mm/ zu finden! Da gibt es eine Rubrik „Abfall- und Kreislaufwirtschaft“ mit dem Recycling-Symbol. Wer darauf klickt, landed in einer Sackgasse und bekommt nur allgemeinsten Text angezeigt.

    Wer hingegen „Immissions- und Klimaschutz“ (mit einem Windmühlensymbol!) anwählt, kommt weiter, wenn er auf dieser Seite die Zeile „Bekanntmachungen nach BImSchG/IED“ anklickt. Es öffnet sich eine neue Seite, die in der linken Spalte jetzt auch einen Bereich „Abfallwirtschaft“ ausweist – genau also den Bereich, den der arglose Bürger unter „Abfall- und Kreislaufwirtschaft“ (s.o.) vergeblich suchte.

    Ist das nun Bürgerverarsche oder „nur“ Behörden-Fachidiotie?

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.