„Klimanotstand“ in Rostock

 

Am vergangenen Freitag, den 29.11.2019, fand auch in Rostock eine Klimademo statt. Regionale Zeitungen berichteten – teilweise Erstaunliches:

Obwohl sich die ursprünglich als „Fridays for Future“ gestartete Bewegung als überparteilich versteht, waren auch wieder verschiedene politische Gruppen dabei und verteilten Flyer oder Zeitungen. Das brachte die Organisatoren dazu, zu Beginn der Veranstaltung zu betonen: „Lasst Euch nicht von Parteien vereinnahmen! ,Fridays for Future’ stützt sich auf Wissenschaft, nicht auf Parteiprogramme.“

Wie entsetzlich dumm ist denn das?! Wenn „verschiedene politische Gruppen“ ihre Unterstützung im Engagement für mehr Klimaschutz signalisieren, soll das unerwünscht sein? Wenn eine Partei Klimaschutz so ernst nimmt, dass sie ihn (den Klimaschutz) sogar in ihr Programm aufnimmt, soll das verwerflich sein („F4F stützt sich auf Wissenschaft, nicht auf Parteiprogramme“)? Wie absolut unreif das klingt! Mit solchem Text wollt Ihr Politiker beeindrucken?

Andere haben andere Texte, die mir besser gefallen. Zum Beispiel den von Quaster:

GEMEINSAM STARK FÜR DAS WAS ZÄHLT
FÜR JEDES KIND AUF DIESER WELT

Aber weiter zur letzten Klimademo, denn da kannste was lernen:

Bananen statt Steaks

Danach ging es dann um Inhalte: Der Philosoph Christian Klager von der Uni Rostock rechnete vor, dass besonders der Verzehr von Fleisch, Milch und Eiern zum CO2- und Methanausstoß beitrage. „Ohne tierische Produkte würden wir 30 bis 50 Prozent weniger Treibhausgase produzieren.“ Selbst regional und nachhaltig produziertes Fleisch sei schlimmer für das Klima als Bananen, Mandeln oder Avocados, die unter den pflanzlichen Agrarprodukten mit die schlechteste Klimabilanz aufweisen. „Wir müssen unser Leben radikal ändern. Jeder hat Verantwortung“, rief Klager.

Das ist doch eine „gute“ Bilanz für die Schönen und Reichen dieser Welt: Wir werden alle Veganer und schon kommt der Klimawandel nur halb so schnell auf uns zu. Braunkohleverstromung schlägt demgegenüber kaum zu Buch, Klärschlamm- und Müllverbrennung auch nicht. Wichtig ist vor allem: „Ohne tierische Produkte würden wir 30 bis 50 Prozent weniger Treibhausgase produzieren.“

Wie kommt es nur, dass mir der gute alte Marx einfällt, insbesondere seine 11. Feuerbachthese:

Die Philosophen haben die Welt nur verschieden interpretiert, es kömmt aber darauf an, sie zu verändern.

Das haben andere Philosophen auch heute noch durchaus ernst genommen und selbst die Schweizer wissen darüber zu berichten. In Rostock war das auch schon mal Thema, aber nur bis 1990… Jetzt kann offenbar nicht einmal ein Philosoph den vermeintlichen Widerspruch zwischen „überparteilich“ und „parteilich“ auflösen.

Brecht kann es:

Laßt Euch nicht verführen!
Es gibt keine Wiederkehr.
Der Tag steht in den Türen,
ihr könnt schon Nachtwind spüren:
Es kommt kein Morgen mehr.

Laßt Euch nicht vertrösten!
Ihr habt nicht zu viel Zeit! …

Und das Solidaritätslied sollte wirklich jeder kennen:

Vorwärts, und nie vergessen
Worin unsre Stärke besteht!
Beim Hungern und beim Essen
Vorwärts, nicht vergessen
Die Solidarität!…

Wollen wir es schnell erreichen
Brauchen wir noch dich und dich.
Wer im Stich läßt seinesgleichen
Läßt ja nur sich selbst im Stich.
Vorwärts, …

Unsre Herrn, wer sie auch seien
Sehen unsre Zwietracht gern
Denn solang sie uns entzweien
Bleiben sie doch unsre Herrn.
Vorwärts, …

Vielleicht dieses Lied einfach mal wieder singen, gerade auch auf einer Klimademo?

Dieser Beitrag wurde unter Agenda 21, Allgemeine Dummheit(en), Klärschlammverbrennung, Klima, Müllverbrennungsanlage, Recycling abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.